Deutch Version Home Italian Version


Apri/ChiudiHeizpatronen
Hohe Leistung
Hohe Leistung mit TE
Mittlere Leistung
Niedrige Leistung
Super-Hohe Leistung
Hohe Temp. Versiegelung
Niedrige Spannung
PTC Selbstregelnd
Bolzenheizer
Gliederheizkörper für Flüssigk.
Hohe Temp. Versiegelung
Varianten u. Zubehöre
Katalog downloaden
Apri/ChiudiWendelrohrheizpatronen
Merkmale
Standard Abmessungen
Bestelldaten
MAXI-Rollmax
MINI-Rollmax
MICRO-Rollmax
Wendelmaschine
Spezielle Ausführungen
Hohe Temp. Versiegelung
Katalog downloaden
Apri/ChiudiDüsenheizmanschetten
Merkmale (Piromax)
Messingheizmanschetten
Edelstahlheizmanschetten
Extra-dünne Heizmanschetten
Katalog downloaden
Apri/ChiudiHeizbänder
Mikanitisolierte Heizbänder
Keramikisolierte Heizbänder
Rahmenheizbandagen
Alu- u. Messinggußheizer
Wärmeschutzmantel
Isolierungsmantel
Kontactarmaturen
Kabelarmaturen
Spannarmaturen
Katalog downloaden
Apri/ChiudiFlachheizkörper
Flachmikanitheizkörper
Alu- u. Messinggußheizer
Heizplatten mit Nutheizer
Apri/ChiudiFlachrohrheizpatronen
Merkmale
Anschlüßarten
Beheizungsvarianten
Formgebung
Anwendungsbeispiele
Katalog downloaden
Apri/ChiudiRohrheizkörper
Glattrohrheizkörper
Rechteckiger Querschnitt
Rippenrohrheizkörper
Batterieform-Luftheizer
Einschraubheizkörper
Anflanschheizkörper
Katalog downloaden
Apri/ChiudiHeizstäbe für Radiatoren
Konstantleistungsheizer
PTC-selbstregulierend Heizer
Anschlußstück
Kontrolgeräte
Katalog downloaden
Apri/ChiudiInfrarotstrahler
Merkmale
Anwendung u. Auswahl
Technische Merkmale
Modelle
Reflektoren
Hitzeempfindliche Farbe
Katalog downloaden
Apri/ChiudiVollkeramische Heizelemente
Merkmale
Technische Merkmale
Apri/ChiudiThermoelemente u. -widerstände
TE mit MgO-Insulation
Konventionelle TE
Thermowiderstände
Zubehöre
Katalog downloaden
Apri/ChiudiHeizkabel
Selbstregelnde
Feste Leistung
Mineralisolierte
Frostschutz
Apri/ChiudiFlexibel Heizbänder
Heizfolien - Allgemeines
Merkmale - Heizfolien
Apri/ChiudiFassheizer
Integralfassheizer
Flexibler Fassheizer
Apri/ChiudiMoSi2 Heizelemente
Merkmahle
Apri/ChiudiLuftheizer
Auswahl
Gebrauch
Anwendungen
Modelle
Apri/ChiudiTemperaturregler
Modelle
Apri/ChiudiTemperaturüberwachungseinheiten
Merkmale

If you don't see the above menu, update to
update to Firefox 2.0
 
HEIZPATRONEN - BOLZENHEIZER - STEUERSCHALTER

 
Steuerschrank für Bolzenheizelemente

Schrankabmessungen: 1200x1000 mm, 800 mm Hohe, mit einem Radrahmen.
Versorgung 380 V dreiphasig, sekundär 24V - 48V, Höchstleistung 30 KVA

Der Schaltschrank besteht aus den folgenden Elementen:
* 1 Türblockhauptschalter
* 1 Isoliertransformator, Leistung 30 KVA, primär: 380V dreiphasig 50Hz, sekundär: zwei unabhängige Spulen pro Phase 24 V 200 A (5000 W)
* 3 Schaltschütze
* 3 Trennschalter
* 12 Ausgangsklemmen

Die Serien- oder Parallelschaltung der Spulen einer Phase ermöglichen folgende Versorgungsoptionen:
* 6 Elemente 24 V isoliert, einheitliche Höchstleistung 5 KW
* 3 Elemente 24 V geerdet, einheitliche Höchstleistung 10 KW
* 3 Elemente 48 V isoliert, einheitliche Höchstleistung 10 KW

Eine Kontroll- und Steuereinheit, bestehend aus:
* 1 Zeitschalter zum bestimmen der Heizzeit
* 1 Wahlschalter automatisch - manuell
* 1 Stoppschalter
* 1 Betriebsschalter
* 1 Betriebsanzeigelampe pro Phase
* 1 Not-Aus-Schalter
* 1 Steckdose für Fernbedienung
* 1 Anzeigelampe für unzureichende Spannung
* Kabel


Vorgehen beim Anschließen

Nach Anschließen an die Leitung und Überprüfung des Erdschlusses kann mit dem Anschluss der Widerstände begonnen werden; im einzelnen heißt das:
* Widerstände unter 5 KW: Es wird ein Kabelpaar für jedes Heizelement verwendet, angeschlossen zwischen 0 - 24 V an derselben Säule, für maximal 6 Widerstände. Wenn mehr als ein Widerstand angeschlossen wird, wird zu einem ausgeglichenen Gebrauch der Säulen geraten.
* 24 V Widerstände mit einer Leistung über 5 KW bis zu einer Höchstleistung von 10 KW: Es werden zwei Kabelpaare für jedes Heizelement verwendet. Ein Kabelpaar wird an den zwei 0 Klemmen derselben Säule angeschlossen, das andere Kabelpaar wird an den zwei 24 V Klemmen der gleichen Säule angeschlossen. Das gilt für maximal drei Widerstände. Zum Anschluss von zwei Kabelpaaren an einen Widerstand ist das beigefügte Anschlussstück zu benutzen.
* 48 V Widerstände mit einer Höchstleistung von 100 KW: Es wird ein Kabelpaar verwendet, wobei ein Kabel auf die 0 V Klemme oben angeschlossen wird, ein Kabel auf die 24 V Klemme unten angeschlossen wird und eine Brücke zwischen die beiden Hauptklemmen 0 V - 24 V derselben Säule eingeschoben wird; maximal drei Widerstände.


Vorgehen beim Aufheizen

Die Widerstände in das zu beheizenden Gestänge einführen. Die gewünschte Funktion auswählen und Strom auf die Schalttafel geben.
* Manuelle Funktion: Auf den Befehl "Start" heizen die Widerstände bis der Befehl "Stopp" oder "Not-Aus" gegeben wird.
* Automatische Funktion: Auf den Befehl "Start" heizen die Widerstände für eine eingegebene Zeit und stellen sich selber wieder ab. Es kann jedoch auch in jedem Moment der Befehl "Stopp" oder "Not-Aus" gegeben werden.
* Einstellung Zeitschalter: Der Zeitschalter muss unbedingt in der Stellung "E" stehen. Die Zeitskala ist mit Hilfe eines Schraubendrehers einzustellen, woraufhin mit dem Drehknopf die gewünschte Heizzeit einzustellen ist. Den Wahlschalter in Betrieb nehmen und "Start" drücken.
* Fernbedienung: Für die Fernbedienung gelten dieselben Funktionen, es wird jedoch die "Start" Funktion an der Schalttafel unterdrückt.
 

Firma | Organisation | Produkte | Kataloge | Qualitat | Handler | Site Map

© 1999 ROTFIL s.r.l. Via Praglia 15 10044 Pianezza TO (Italy) > Wie man uns erreicht < Partita Iva 01846410015
T. +39-011-9683-111 - F. +39-011-9683-225 - e-mail:info@rotfil.com

Leggi la tua e-mail

web site by Anxera