Deutch Version Home Italian Version


Apri/ChiudiHeizpatronen
Hohe Leistung
Hohe Leistung mit TE
Mittlere Leistung
Niedrige Leistung
Super-Hohe Leistung
Hohe Temp. Versiegelung
Niedrige Spannung
PTC Selbstregelnd
Bolzenheizer
Gliederheizkörper für Flüssigk.
Hohe Temp. Versiegelung
Varianten u. Zubehöre
Katalog downloaden
Apri/ChiudiWendelrohrheizpatronen
Merkmale
Standard Abmessungen
Bestelldaten
MAXI-Rollmax
MINI-Rollmax
MICRO-Rollmax
Wendelmaschine
Spezielle Ausführungen
Hohe Temp. Versiegelung
Katalog downloaden
Apri/ChiudiDüsenheizmanschetten
Merkmale (Piromax)
Messingheizmanschetten
Edelstahlheizmanschetten
Extra-dünne Heizmanschetten
Katalog downloaden
Apri/ChiudiHeizbänder
Mikanitisolierte Heizbänder
Keramikisolierte Heizbänder
Rahmenheizbandagen
Alu- u. Messinggußheizer
Wärmeschutzmantel
Isolierungsmantel
Kontactarmaturen
Kabelarmaturen
Spannarmaturen
Katalog downloaden
Apri/ChiudiFlachheizkörper
Flachmikanitheizkörper
Alu- u. Messinggußheizer
Heizplatten mit Nutheizer
Apri/ChiudiFlachrohrheizpatronen
Merkmale
Anschlüßarten
Beheizungsvarianten
Formgebung
Anwendungsbeispiele
Katalog downloaden
Apri/ChiudiRohrheizkörper
Glattrohrheizkörper
Rechteckiger Querschnitt
Rippenrohrheizkörper
Batterieform-Luftheizer
Einschraubheizkörper
Anflanschheizkörper
Katalog downloaden
Apri/ChiudiHeizstäbe für Radiatoren
Konstantleistungsheizer
PTC-selbstregulierend Heizer
Anschlußstück
Kontrolgeräte
Katalog downloaden
Apri/ChiudiInfrarotstrahler
Merkmale
Anwendung u. Auswahl
Technische Merkmale
Modelle
Reflektoren
Hitzeempfindliche Farbe
Katalog downloaden
Apri/ChiudiVollkeramische Heizelemente
Merkmale
Technische Merkmale
Apri/ChiudiThermoelemente u. -widerstände
TE mit MgO-Insulation
Konventionelle TE
Thermowiderstände
Zubehöre
Katalog downloaden
Apri/ChiudiHeizkabel
Selbstregelnde
Feste Leistung
Mineralisolierte
Frostschutz
Apri/ChiudiFlexibel Heizbänder
Heizfolien - Allgemeines
Merkmale - Heizfolien
Apri/ChiudiFassheizer
Integralfassheizer
Flexibler Fassheizer
Apri/ChiudiMoSi2 Heizelemente
Merkmahle
Apri/ChiudiLuftheizer
Auswahl
Gebrauch
Anwendungen
Modelle
Apri/ChiudiTemperaturregler
Modelle
Apri/ChiudiTemperaturüberwachungseinheiten
Merkmale

If you don't see the above menu, update to
update to Firefox 2.0
 
LUFTHEIZER - GEBRAUCH

 

Verwendung eines Luftheizers

Bei korrekter Verwendung ist von einer Lebensdauer von 5000 Stunden oder mehr auszugehen. Zur Sicherung einer langen Lebensdauer und einer sicheren Bedienung des Heizelements sind diese Richtlinien zu berücksichtigen. Auch haben Sie vor Gebrauch Ihres Heizelements dessen Betriebsanleitung gründlich zu lesen und zu verstehen. Die Nichtbeachtung dieser Richtlinien kann Schäden am Heizelement, dessen Versagen oder Personenschäden bewirken.

Luftquellen
Normalerweise kann Druckluft oder Luft von selbstansaugenden Lüftern zur Versorgung von Osram Sylvania Luftheizern verwendet werden. Die Luftquelle sollte sauber und trocken sein. Schmutz, Fett, Öl oder Öldämpfe, oder korrosive oder reaktive Gase führen zu Schäden am Luftheizer. Verwenden Sie ausschließlich Luft oder wirkungsloses Gas. Verwenden Sie keine flüchtigen oder brennbaren Gase.

Selbstansaugende Lüfter
Selbstansaugende Lüfter sind raumsparende und kostengünstige Quellen für saubere Luft. Sie können große Mengen an Niedrigdruckluft für Ihr Heizsystem zur Verfügung stellen. Die Lüftergröße basiert auf der größtmöglichen Luftstrommenge (CFM oder LPM), die ohne Eingangs- oder Ausgangsbeschränkungen erreicht werden kann. Wenn ein Heizelement oder eine andere Beschränkung an den Lüfter angeschlossen wird, nimmt der maximale Luftstrom ab. Wenn der Lüfter großen Beschränkungen unterworfen wird, kann der Motor überhitzen und Schaden nehmen.

Beim Design Ihres Heizsystems sollten Sie darum bemüht sein, Luftstrombeschränkungen so gering wie möglich zu halten und einen Lüfter wählen, der stark genug ist, um den von Heizelement, Ausbauchungen und Rohrleitungen generierten Rückdruck zu überwinden. Aufgrund ihrer geringen Größe sollten die Heizelemente der Serien Hot Air Tool und Serpentine II nicht mit selbstansaugenden Lüftern verwendet werden.

Druckluft
Druckluft steht in der Regel in den meisten Fabriken zur Verfügung. Es handelt sich dabei um Hochdruckluft (normalerweise 100 psi) und enthält oft Öl zur Schmierung von Pneumatikventilen und Pneumatikausrüstung. Dieses Öl muss herausgefiltert werden, um Verschmutzungen und Schäden an den Osram Sylvania Luftheizelementen zu verhindern.

Wenn Sie Druckluftstromwerte messen, vergewissern Sie sich, dass Sie Standard CFM oder Standard LPM Einheiten messen. "Standard" bedeutet, dass die Einheiten bei Standardtemperatur und Standarddruck gemessen werden. Viele Durchflussmesser sind mit dem Label SCFM versehen, was jedoch für die höheren Drücke von Druckluft nicht zutreffend ist. Zum genauen Messen des Luftstroms müssen Sie die Gebrauchsanweisung Ihres Durchflussmessers konsultieren, um CFM in "Standard" CFM zu konvertieren. Im folgenden Diagramm wird die Durchflussmessung (CFM) in SCFM konvertiert, wobei eine Dwyer Kugeldurchflusskonvertierung verwendet wird.


Steuerung
Ein gutes Steuerungssystem ist wichtig für eine lange Lebensdauer des Heizelements. Bevor Sie Ihr Steuerungssystem anschalten, muss im Heizelement genügend Luftstrom vor der Stromaufbringung zur Verfügung stehen. (Dies bezieht sich auf Heizelemente ohne SureHeat oder Hot Air System Überhitzungsschutz). Nur qualifiziertes Personal sollte Osram Sylvania Heizelemente und Steuerungen installieren. Es sind sämtliche anwendbaren elektrischen Vorschriften zu beachten und auf angebrachte Verdrahtung zu achten.

(Manuelle) Steuerung bei offenem Wirkungskreis
Bei dieser einfachen Steuerungsmethode wird eine manuell bedienter Leistungsregler benutzt, um eine feststehende Spannung auf das Heizelement aufzuschalten. Bei diesem System stellt der Bediener den Regler zur Änderung der Temperatur des Heizelements manuell ein. Beachten Sie, dass bei einer plötzlichen Unterbrechung des Luftstroms das Heizelement Schaden nehmen kann. Die Steuerung bei offenem Wirkungskreis wird normalerweise bei Heizelementen der Osram Sylvania Serie verwendet.

(Feedback) Steuerung bei geschlossenem Wirkungskreis
Bei einer Heizelementsteuerung mit geschlossenem Wirkungskreis werden ein Leistungsregler, ein Temperaturwächter und ein Thermoelement verwendet, um eine konstante und von Schwankungen im Luftstrom unabhängige Ausgangstemperatur zu erreichen. Der Temperaturwächter verfügt außerdem über ein praktisches Display für die Temperatur der Prozessluft.

Leistungsregler
Leistungssteuerungen mit siliziumgesteuertem Gleichrichter mit eingebranntem Phasenwinkel stellen die beste Leistungsregulierung für Osram Sylvania Luftheizer dar.

Andere Leistungssteuerungen mögen auch tauglich sein, so wie die sogenannten "distributive zero cross" Festkörperrelais oder schnellschaltende Festkörperrelais. Sie sollten jedoch vor deren Gebrauch Osram Sylvania zur Genehmigung kontaktieren.

Temperaturwächter
Benutzen Sie ausschließlich digitale Temperatursteuerungen mit Typ K Thermoelementeingängen. Der Ausgang der Temperatursteuerung muss mit dem Eingang der Leistungssteuerung übereinstimmen (z.B. 4-20 mA oder 0-10 V Gleichstrom).

Eine Standardsteuerung vom Typ PID mit einer breiten Einstellung des Proportionalitätsbereichs funktioniert am besten, um Temperaturüberschreitungen zu begrenzen. PID Parameter können selbsteinstellend sein, aber lediglich bei Temperaturen weit unter der Höchsttemperatur des Heizelements. Wenn die Temperatur während der Selbsteinstellung zu sehr ansteigt, schalten Sie sofort den Strom ab!

Wenn Sie eine Leistungssteuerung mit Festkörperrelais verwenden, sollte die Zeit für den Zyklus des Temperaturwächters auf 100 ms oder niedriger eingestellt werden.

Thermoelement
Benutzen Sie ausschließlich ein Typ K Thermoelement mit Haardraht (max. Drahtdurchmesser 0,30") und offener Lötstelle und installieren Sie dieses innerhalb von 1" vom Heizelementausgang, um exakte Temperaturmessungen zu ermöglichen. Thermoelemente anderer Bauweise oder andere Abstände vom Heizelementausgang führen zu falschen Messergebnissen und/oder Versagen des Heizelements.

 

Firma | Organisation | Produkte | Kataloge | Qualitat | Handler | Site Map

© 1999 ROTFIL s.r.l. Via Praglia 15 10044 Pianezza TO (Italy) > Wie man uns erreicht < Partita Iva 01846410015
T. +39-011-9683-111 - F. +39-011-9683-225 - e-mail:info@rotfil.com

Leggi la tua e-mail

web site by Anxera